Evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck
Evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck

Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Ludwigsburg - Hoheneck

Jahreslosung

 "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!"

Lukas 6, 36

Am Sonntag den 28.02.2021
Gottesdienst mit anschließender Schwerhörigen-Information

 

ROSEMARIE MUTH - Pfarrerin und Audiotherapeutin
(Quelle: 
https://www.diakonie-wuerttemberg.de/rat-hilfe/menschen-mit-behinderung/seelsorge-fuer-schwerhoerige/ )

____________________________________________________________________________________

 

Wir wollen dass alle an unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen möglichst gleichermaßen teilhaben können.
Schwerhörige Menschen sind hier leider teilweise ausgeschlossen.
Dies möchten wir ändern.

Daher wird am 28.02.2021 im Gottesdienst eine sogenannte Induktionsschleife testweise zum Einsatz kommen. Hierbei werden die Töne der Lausprecher direkt auf die Hörgeräte übertragen.
Gemeindeglieder haben nach dem Gottesdienst die Möglichkeit sich über die Funktionsweise zu informieren und erhalten Antworten auf Fragen rund um das Thema Schwerhörigenseelsorge.

Einladung zum Kindergottesdienst in der Wolfgangkirche

 

28.02.2021 um 17:00Uhr in der Wolfgangkirche

Spendenaufruf für Brot für die Welt

 

„Hunger nach Gerechtigkeit“ unter diesem Motto findet die 61. Aktion von Brot für die Welt statt. Bis zum heutigen Tag leben Millionen Menschen in Armut, werden verfolgt, gedemütigt oder ausgegrenzt. Brot für die Welt setzt sich dafür ein, diese Situation global und nachhaltig zu ändern.

 

Ev. Kirchengemeinde LB-Hoheneck

DE 36 604 500 500 000 454 74

Spende für Brot für die Welt.

   

Bitte beachten Sie Änderungen der Coronaregelungen unserer Kirchengemeinde und hier besonders die seit dem 25.01.2021 geltende Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Gottesdienst.

Sie finden die Regeln immer aktuell unter der Rubrik "CORONA-Regelungen"

 

Ludwigsburg ist zum Risikogebiet geworden. Das heißt, wir gehen noch achtsamer miteinander um. Wir befolgen als Kirchengemeinde weiterhin die Vorgaben, die uns bislang durch die vergangenen Monate gebracht haben, ohne zum Infektionsgeschehen beigetragen zu haben.

 

Sobald die 7-Tages-Indzidenz in unserem Landkreis über 50/100.000 Einwohner liegt, und dies ist momentan der Fall, verzichten wir auf das Singen im Gottesdienst. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist für die gesamte Dauer des Gottesdienstes zu tragen. Der Gottesdienst erfolgt in kürzerer Form.

 

Auch wenn dies wieder eine Einschränkung bedeutet, tragen wir diese mit, um uns gegenseitig zu schützen. Es ist unser Durchhaltevermögen gefragt, damit wir auch weiterhin Gottesdienste feiern und einander begegnen können.

 

Da weiterhin der Mindestabstand von 2m im Gottesdienst einzuhalten ist, sind leider nur sehr begrenzt Sitzplätze vorhanden. Wenn Sie reservieren wollen und so erfahren können, ob Sie am Sonntag noch sicher einen Platz in der Kirche bekommen, melden Sie sich bis Donnerstag vor dem Gottesdienst bei Fam. Bendel, Tel. 55944.

 

Der Zuspruch Christi gilt: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende“.

 

Weitere Informationen zu unserer Kirchengemeinde entnehmen Sie bitte unserem Gemeindebrief der im Gemeindezentrum und in der Wolfgangkirche ausliegt.

 

"Gemeindebrief online"

 

---------------------------------------------------------------

 

   

 

Die Hohenecker Gebetsglocke läutet um 19.30 Uhr

 

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt dazu ein, sich täglich um 19:30 Uhr mit anderen Christen im Gebet zu verbinden. Zu diesem Gebet sollen die Kirchenglocken ebenfalls rufen. Eine Kerze ins Fenster zu stellen, könne ebenfalls ein Zeichen des christlichen Miteinanders und der Solidarität mit den am Corona-Virus Erkrankten sein, sagte Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July. „Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“  In Baden-Württemberg ist das Glockenläuten auch ein Signal der Ökumene: Auch die Kirchengemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelischen Landeskirche in Baden sind von ihren Kirchenleitungen aufgerufen, jeweils um 19.30 Uhr ihre Gemeindeglieder zum Gebet einzuladen. Einen Vorschlag dazu ("Gebet beim Glockenläuten") finden Sie hier: 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck